Unitymedia DSL Anschluss mit fester IP Adresse und Cisco Router 3208

Unitymedia DSL Anschluss mit fester IP Adresse und Cisco Router 3208

Der DSL-Kabel-Anbieter Unitymedia bietet seinen Kunden einen DSL-Anschluss mit fester IP Adresse an. Zu diesem Paket wird z.B. ein Cisco WLAN Router 3208 geliefert. Im Administrationsbereich des Gerätes kann dann die Art der Verbindung auf „statische IP Adresse“ gesetzt werden.

Wenn man nun die von Unitymedia übermittelten Daten IP-Adresse, Gateway und Netzwerkmaske einträgt ist trotzdem keine Verbindung in das Internet möglich. Warum? Die Antwort ist ebenso einfach wie verblüffend: wenn der Cisco Router in die Verbindungsart „statische IP-Adresse“ versetzt wird fungiert er nur noch als DSL-Modem. Man benötigt also einen zweiten Router den man dann vor diesen anschliesst und dort die fälligen  Daten einträgt.

Leider ist dies dem Unitymedia-Kundendienst am Telefon nicht immer geläufig.

Alle gezeigten Lösungsvorschläge werden ohne Gewähr gegeben, die Anwendung erfolgt auf eigene Gefahr.
2019-09-29T13:29:01+01:00

Leave A Comment