Nach Wechsel DSL zu Kabel DSL oder anderem DSL-Provider kein Internet mehr

Nach Wechsel DSL zu Kabel DSL oder anderem DSL-Provider kein Internet mehr

Nach dem Wechsel von dem langsamen PPOE DSL der Telekom zum Kabel DSL (cable DSL) von Unitymedia gab es bei einem Kunden keinen Zugriff auf Websites mehr. Ein Ping aus dem Netz heraus funktionierte. Die Lösung waren u.a. fehlerhafte Einstellungen auf dem DNS Server (in diesem Fall auf einem SBS 2008). Dort waren im Punkt Weiterleitungen noch die „alten“ T-Online DNS Server eingetragen die nicht mehr erreichbar waren.

Nach Umstellung auf die DNS-Server des neuen DSL-Anbieters (und vorsichtshalber wurde auch noch der 4.2.2.2 hinzugefügt) klappte der Zugriff wieder einwandfrei.

DNS-Server öffnen, obersten Knoten (Server) mit der rechten Maustaste anklicken und Eigenschaften wählen, Registerkarte Weiterleitungen, hier die neuen DNS-Server eintragen.

„Bei Weiterleitungen handelt es sich um DNS-Server, die von diesem Server zum Auflösen von DNS-Abfragen nach Einträgen verwendet werden, die von diesem Server nicht aufgelöst werden können“

Im Router muss ggf. noch der MTU Wert und evt. auch noch andere Einstellungen angepasst werden.

2019-09-29T13:18:42+02:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar